Aktuelle Informationen zur COVID-19 Pandemie und zum Verhalten beim Besuch unserer Praxis haben wir für Sie hier zusammengefasst.

Unser Leistungsspektrum

Als Gemeinschaftspraxis im Herzen von Boizenburg freuen wir uns Ihnen neben einem hausärztlichen Versorgungsangebot - inklusive der Chirotherapie  - ein weitreichendes Spektrum der Inneren Medizin mit dem Schwerpunkt Kardiologie anbieten zu können. Unser Ziel ist es im Interesse des Patienten eine moderne und evidenzbasierte medizinische Behandlung zu gewährleisten. Neben unserer eigenen Expertise bieten wir Ihnen ein weitreichendes kollegiales Netzwerk von Partnern und Kooperationen.

Kardiologie

Die Kardiologie ist eines unserer Schwerpunktbereiche in der Patientenversorgung. Wir freuen uns daher, Ihnen hier ein weitreichendes Leistungspsketrum anbieten zu können. Dieses umfasst z.B.:

  • Anamnese, körperliche Untersuchung und Laboruntersuchung
  • Langzeitblutdruckmessung
  • EKG, Belastungs-EKG und Langzeit-EKG
  • Echokardiographie (TTE) und Transösophageale Echokardiographie (TEE)
  • Herzschrittmacherkontrolle und Defibrillatorkontrolle, Nachsorge von CRT-Systemen
  • Weitere Leistungen für Selbstzahler, u.a.:
    • Langzeit-EKG über mehrere Tage
    • Abfrage eines Event-Recorders
    • Versorgung mit einem Tele-EKG für mehrere Wochen
    • Ausführliche Beratung und Leistungsbeurteilung

Anamnese, körperliche Untersuchung und Laboruntersuchung

Zu einem jedem Arztbesuch gehört eine vollständige Anamnese und körperliche Untersuchung. Diese wird, wenn indiziert, durch Laboruntersuchungen ergänzt. Dabei sind alle gängigen Untersuchungen einschließlich Quick- bzw. INR-Bestimmung vor Ort möglich.

Langzeitblutdruckmessung

Bei Verdacht auf Bluthochdruck können wir bei Ihnen eine Blutdruckmessung über einen längeren Zeitraum durchführen. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Innere Medizin.

EKG, Belastungs-EKG und Langzeit-EKG

Das EKG (Elektrokardiogramm) ist die Grundlage für fast jede Untersuchung des Herzens. Es stellt die elektrischen Ströme dar, die am Herzen fließen und kann so einen ersten Hinweis auf mögliche Pathologien liefern.

Das Belastungs-EKG (auch Ergometrie) stellt ein EKG unter körperlicher Belastung dar. Erst so ergibit sich häufig ein Hinweis auf Probleme unter Anstrengung.

Bei einem Langzeit-EKG (auch Holter-EKG genannt) erfolgt die Aufzeichnung des EKGs über einen längeren Zeitraum. In der Regel können so spontan auftretende Herzrhythmusstörungen im Aufnahmezeitraum erfasst werden. Die Aufzeichnung kann bis zu 72 Stunden erfolgen.

Echokardiographie (TTE) und Transösophageale Echokardiogrpahie (TEE)

Die Echokardiographie stellt die Untersuchung des Herzens mit Ultraschall dar. Mit ihr lässt sich die Herzaktion als Bild darstellen. Veränderungen können so auf eine Erkrankung des Herzmuskels oder auf einen abgelaufenen Herzinfarkt hinweisen.

Bei der transthorakalen Echokardiographie erfolgt die Untersuchung nicht-invasiv, also mit einem Schallkopf und Ultraschall durch den Brustkorb hindurch.

Bei einigen Erkrankungen muss die Beurteilung des Herzens transösophageal erfolgen. Hierbei wird eine Ultraschallsonde in Ihre Speiseröhre vorgeschoben. In der Regel erfolgt diese Untersuchung in leichter Sedierung.

Herzschrittmacherkontrolle und Defibrillatorkontrolle

Sollten Sie einen Herzschrittmacher und/oder ein Defibrillator implantiert haben, sollte dieser in regelmäßigen Abständen ausgelesen und kontrolliert werden. Diese Untersuchung können Sie bei uns durchführen lassen.

Weitere Leistungen für Selbstzahler

Als Selbstzahlerleistung bieten wir Ihnen an:

  • ein Langzeit-EKG über mehrere Tage
  • Versorgung mit einem Tele-EKG für mehrere Wochen
  • ausführliche Beratung und Leistungsbeurteilung

Um längere Wartezeiten für Sie zu vermeiden, ist es zwingend erforderlich, dass Sie sich bei uns telefonisch anmelden!

Innere Medizin

Aus dem Bereich der Inneren Medizin bieten wir Ihnen erweiternd folgendes Spektrum an Untersuchungen an:

  • Schilddrüsensonographie
  • Oberbauchsonographie
  • Erweiterte Labordiagnostik

Allgemeinmedizin

Auf dem Gebiet der Allgemeinmedizin bieten wir eine schnelle und kompetente Behandlung ohne Voranmeldung für folgende Untersuchungen an:

  • Allgemeine Untersuchung und Beratung
  • Allgemeine Laboruntersuchungen einschließlich Spezialuntersuchungen wie Gendiagnostik und HIV

Folgende Untersuchungen werden sofort in der Praxis vor Ort durchgeführt:

  • Blutzuckerbestimmung
  • Quick- und INR-Wert-Bestimmung
  • Troponin-T-Test als akuter Infarkparameter
  • Urinuntersuchung
  • Blutsenkungsreaktion
  • Ruhe-EKG
  • Spirometrie
  • Oberbauchsonographie
    • Nieren
    • Leber
    • Gallenblase
    • Bauchspeicheldrüse
    • Milz
    • große Gefäße
  • Chirotheraphie
  • Langzeitblutdruckmessung

Ferner bietet unsere Praxis:

  • Hausbesuche (in dringenden Fällen sofort)
  • Palliativversorgung
  • Planung der Betreuung
  • Kuranträge
  • Rehabilitationsanträge
  • DMP für:
    • Diabetes mellitus
    • KHK
    • Asthma bronchiale und COPD

Bei akuten kardialen Beschwerden wird eine sofortige kardiologische Mitbehandlung veranlasst.

Für folgende Untersuchungen und Behandlungen müssen Sie einen Termin vereinbaren:

  • Alle kassenärztlichen Vorsorgeuntersuchungen
  • Gesundheitsprüfung LKW-Führerschein (ohne Augenuntersuchung)
  • Lehrlingsuntersuchungen
  • Hautkrebsscreening

Chirotherapie

Chirotherapie ist eine Methode zur Behandlung akuter Schmerzzustände der Wirbelsäule und Gelenke. Hierbei können durch mobilisierende und manipulierende Techniken Lumbalgien, Schwindel, Muskelverspannungen und Bewegungseinschränkungen beseitigt oder deutlich gebessert werden.

Um diese Behandlung durchführen zu können und die Zusatzbezeichnung Chirotherapie führen zu dürfen ist eine mehrmonatige Ausbildung erforderlich, die mit einer Prüfung vor der Ärztekammer abschließt.

Vorsorgeuntersuchungen

Vorsorgeuntersuchungen dienen dazu eine Erkrankung bereits vor Ausbruch zu erkennen. Ziel ist es Krnakheiten am besten ganz zu verhindern oder zumindest um einige Jahre aufzuschieben.

Gerne beraten wir Sie über Ihre Möglichkeiten an der Vorsorge teilzunehmen. Einige Vorsorgeuntersuchungen können direkt in der Praxis durchgeführt werden. Für andere überweisen wir Sie gerne zum Kollegen der entsprechenden Fachrichtung.

Eine Übersicht haben wir für Sie untenstehend zusammengestellt. Weiter Informationen finden Sie z.B. unter gesundheitsinformation.de - Vorsorge und Früherkennung.

Check- up 35

Alle zwei Jahre können Frauen und Männer ab dem 35. Lebensjahr eine Generaluntersuchung zur Früherkennung eventueller Erkrankungen durchführen lassen. Hierbei liegt das Hauptaugenmerk auf den Symptomen und Risiken der Herz-Kreislauf- Nieren- und Diabeteserkrankung. Hierzu werden eine Anamnese, eine klinische und labormedizinische Untersuchung durchgeführt. Abschließend wird das Ergebnis mit Ihnen besprochen und gegebenenfalls eine weiterführende Diagnostik oder Therapie eingeleitet. Diese Untersuchung wird von ihrem Hausarzt durchgeführt.

Darmkrebsvorsorgeuntersuchung

Ab dem 50. Lebensjahr kann jeder gesetzlich Versicherte eine jährliche Untersuchung des Enddarms und einen Laborcheck auf Blut im Stuhl durchführen lassen (Austastung des Rektums und Hämoccult-Test). Die Durchführung ist bei Ihrem Hausarzt möglich. Ab dem 55. Lebensjahr können Sie 2x innerhalb von zehn Jahren bei einem Gastroenterologen eine Darmspiegelung durchführen lassen oder wahlweise alle zwei Jahre eine Untersuchung auf Blut im Stuhl. Beide Untersuchungen können sowohl von Frauen als auch von Männern wahrgenommen werden.

Prostatakrebsfrüherkennung

Einmal jährlich können Männer ab dem 45. Lebensjahr an einer Untersuchung zur Früherkennung des Prostatakrebses teilnehmen. Die Untersuchung sollte eine Genital- Prostata- und Hautuntersuchung beinhalten. Anschließend wird das Ergebnis mit Ihnen besprochen und bei Bedarf entsprechende Maßnahmen eingeleitet. Diese Untersuchung sollte bei Ihrem Urologen durchgeführt werden.

Krebsfrüherkennung bei Frauen

Frauen ab dem 20.Lebensjahr können sich jährlich einer Genitaluntersuchung unterziehen. Hierzu gehören weiterhin eine gezielte Anamnese auf Regelstörungen, Ausfluss usw. sowie ein zytologischer Abstrich. Frauen ab dem 30. Lebensjahr können jährlich eine Brust- und Hautuntersuchung durchführen lassen. Ebenso wie das Abtasten der Brust und der regionären Lymphknoten, gehören eine Anleitung zur Selbstuntersuchung der Brust zum Umfang der Vorsorgeuntersuchung. Frauen im Alter zwischen dem 50. und dem 69. Lebensjahr können alle zwei Jahre an einer Mammographie teilnehmen. Sie bekommen eine Einladung zur Röntgenuntersuchung der Brust durch zertifizierte Screeningeinheiten.

Bitte holen Sie sich einen Überweisungsschein bei Ihrem Hausarzt.

Vorsorgeuntersuchungen bei Kindern

Die Vorsorgeuntersuchungen U1 - U11 sollten Sie unbedingt alle wahrnehmen. Diese Untersuchungen dienen dazu, Entwicklungsstörungen oder Erkrankungen Ihres Kindes frühzeitig zu erkennen. Gerade hier ist es besonders wichtig, denn hier wird über den weiteren Lebensweg Ihres Kindes entschieden.

Lassen Sie Ihr Kind nur von einem erfahrenen Kinderarzt untersuchen!

Disease Management Programm

Seit 2002 bieten die niedergelassenen Ärzte in Zusammenarbeit mit den Krankenkassen bei häufigen, oft chronisch verlaufenden, Erkrankungen strukturierte Behandlungsprogramme - auf Englisch Disease Management Programm - an.

Ziel dieser Programme, die häufig auch als "Chronikerprogramme" bezeichnet werden ist es, die Lebensqualität zu erhalten und wenn möglich auch zu verbessern.

Auch wir bieten Ihen diese strukturierten Behandlungsprogramme an. In unserer Praxis konzentrieren wir uns auf:

  • Diabetes mellitus Typ 1
  • Diabetes mellitus Typ 2
  • Koronare Herzkrankheit (KHK), mit einem Modul "Chronische Herzinsuffizienz"
  • Asthma bronchiale
  • COPD - Chronisch-obstruktive-Lungenerkrankung

Weitere Informationen rund um das Thema DMP finden Sie unter gesundheitsinformationen.de - Was sind Disease-Management-Programme (DMP)?

IGeL-Leistungen

Neben den von Ihrer Krankenkasse bezahlten Untersuchungen bieten wir Ihnen eine Vielzahl von individuellen Gesundheitsleistungen (IGeL) an. Hierbei können wir auf Ihre speziellen Wünsche eingehen und unsere Untersuchung gegebenfalls gleich anpassen.

Kontaktieren Sie uns oder sprechen Sie das Thema individuelle Gesundheitsleistung direkt im Arztkontakt an.